Raumpatrouille

Aufnahmen einer Studentenexkursion mit Karl Henrici nach Rothenburg.
Quelle: Lehrstuhl für Städtebau und Landesplanung, TH Aachen

saxa loquuntur.

lt.: „Die Steine sprechen.“ – Theodor Fischer, in: 6 Vorträge über Stadtbaukunst, München, 1920

Gemäß diesem Motto, bewegen wir uns auf den Spuren relevanter Stadtbaukünstler und Architekten der Jahrhundertwende (Theodor Fischer, Karl Henrici, Gabriel v. Seidl, Friedrich v. Thiersch… ) und wollen an ausgewählten Bauten und Siedlungen deren – sowohl innen-, als auch außenräumliche – Ideen erforschen. Dazu besuchen wir München, Jena, Kassel und Wiesbaden.
Mit einigen ihrer besonderen Raumvorstellungen haben wir uns bereits im vorherigen Semester im Entwurf beschäftigt und die Möglichkeit der Transformation von Innenräumen zu Stadträumen untersucht. Dazu wollen wir einige von diesen vor Ort besuchen, weiter vertiefen und darüber hinaus noch weitere spannende Situationen der Stadtbaukunst entdecken.

Zeitraum
Freitag, 1. Mai bis Mittwoch, 6. Mai

Organisation
über OLAT
Das Kurspasswort wird im Semesterprogramm bekannt gegeben.